Veranstaltungen
 
 
Newsletteranmeldung
 
 

 

 

FB""

 

 

Sei dabei!

 

Freiwillige Feuerwehr!

 

                                                            

                                                                               Stubben

 

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung 2021

21.08.2021

 

Zu zwölf Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggebek im vergangenen Jahr gerufen, berichtete Wehrführer Günter Drewes anlässlich der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eggebek. Anders als wie in den Jahren zuvor dieses Mal nicht wie traditionell am zweiten Freitag im Februar, sonder der Corona Pandemie und den daraus erfolgten Massnahmen wie Lockdown und Kontaktbeschränkungen erstmalig in der Geschichte der Eggebeker Wehr im August.

Zweimal rückte die Wehr zur Unterstützung nach Langstedt mit aus, einmal eine Hecke die gebrannt hat, ein anderes mal ein Trecker der gebrannt hat. In Eggebek brannte es u.a. auf dem ehemaligen Flugplatz in einer Küche und in einem Container zum räuchern angrenzend an ein Firmengelände, ein Schuppen, ein Schornsteinbrand, Flächenbrand im Eggebeker Bereich an der Bahnlinie, und auch zu einer umgekippten Straßenlaterne wurde die Wehr gerufen.

In diesem Zusammenhang dankte der Wehrführer seinen Kameraden/innen für ihre Einsatzbereitschaft und Unterstützung in dem vergangenem Jahr.

2020 ein durchaus schweres Jahr, welches zu folge hatte das es nur 3 gemeinsame Übungsabende bis März gab, dann nur noch in kleinen Gruppen bis November geübt werden konnte, und danach bis Jahresende die Übungen komplett eingestellt werden mussten. Die Atemschutzgeräteträger besuchten die Atemschutzstrecke in Schleswig und den Atemschutzcontainer in Rendsburg um trotz aller Widrigkeiten die Einsatzbereitschaft jederzeit sicher stellen zu können.

Alexander Knorn wurde als Feuerwehrmann verpflichtet, Christian Stark wurde zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne befördert. Wehrführer Drewes zeichnete Lara Hagge mit der Spange für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Für 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Marc Volkmann und für 60 Jahre in der Feuerwehr wurde Otto Bessel ausgezeichnet.

Nach nunmehr 12 Jahren an der Spitze der Eggebeker Feuerwehr stellte sich Wehrführer Günter Drewes nicht erneut zur Wahl, zu seinem Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Sven Krause gewählt, zum neuen stellvertretenden Wehrführer wurde Stefan Erdmann gewählt. Tim Lorenzen wurde als Gruppenführer gewählt , zum Gerätewart wurde Christopher Autzen gewählt.

Jan Petersen gab in seinem Kassenbericht einen Überblick über Ein- und Aus- nahmen. Am 16.01.2021 prüften Markus Jörren und Kim Petersen die Kasse und bestätigten ihm eine sauber geführte und nachvollziehbare, in sich schlüssige Kassenführung. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Die Abstimmung über den Haushaltsentwurf der Kameradschaftskasse war einstimmig, zum neuen Kassenprüfer wurde Alexander Knorn gewählt.

Der Jugendwart Tim Lorenzen gab einen ausführlichen Bericht über die Jugendfeuerwehr. Anfang 2020 waren noch die Tannenbaum Sammelaktion und einige Übungsabende möglich, danach musste auch hier leider alles bis nach den Sommerferien eingestellt werden. Somit gab es in diesem Jahr für die Jugendlichen außer einem Besuch in der Tolk Schau im September keine weiteren Aktivitäten wie in den vergangenen Jahren.

Der Bürgermeister Bent Petersen überbrachte die Grüße des Gemeinderat und beglückwünschte alle gewählten und beförderten. Der Bürgermeister bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die Einsatzbereitschaft der Kameraden/innen neben des Berufes und der Familie, und bedankte sich ganz besonders beim Wehrführer Günter Drewes für seine geleistet Arbeit.

Der Amtswehrführer Jens Ramm beglückwünschte alle gewählten und geehrten und überbrachte der Wehr die Grüße der anderen Wehren des Amtes. Sein Dank ging auch an die Kameraden der Ehrenabteilung die mit 5 Kameraden vertreten waren. Trotz der widrigen Umstände durch Corona konnten alle Einsätze im Amt sehr gut abgearbeitet werden. Der Amtswehrführer gab einen kleinen Ausblick über stand der Wehren im Bereich des Amtes bezüglich möglicher Umgestaltungen in der Zukunft.

Da die Truppmann / Truppführerausbildung leider nicht wie geplant stattfinden konnten soll diese noch im Jahr 2021 nachgeholt werden. Für den Amtsbereich wurde ein Dekon Fahrzeug angeschafft um im Einsatz durch Rauchgas oder andere Schadstoffe kontaminierte Kameraden/innen noch an der Einsatzstelle zu dekontaminieren. Stationiert ist dieses Fahrzeug in der Wehr Jerrishoe und kann zu jederzeit zu Einsätzen im Amtsbereich angefordert werden.

Mit seinem Dank an Günter Drewes für seinen Einsatz in der Feuerwehr als Wehrführer schloss der Amtswehrführer seinen Bericht.

Mit seinem Dank an die Kameradinnen und Kameraden für die geleistet Arbeit in den letzten 12 Monaten und einem Dank an den Bürgermeister Bent Petersen für die gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat schloss der Wehrführer die Jahreshauptversammlung nicht ohne zuvor noch einen kleinen Rückblick auf seine Zeit als Wehrführer zugeben.

 

Bild zur Meldung: Stefan Erdmann, Günter Drewes, Sven Krause